Letzte Aktualisierung: 28. Januar 2022

Studie

Breitbandbedarf der bayerischen Unternehmen 2021 – leitungsgebunden und mobil

Wie in Vorjahren hat die vbw den Breitbandbedarf der bayerischen Unternehmen auch 2021 wieder genauer untersucht. Die Ergebnisse bestätigen den Digitalen Netzen im Freistaat Ausbauerfolge ebenso wie hohen weiteren Ausbaubedarf.

Stark steigender Bandbreitenbedarf im digitalen Festnetz

Immer mehr Unternehmen buchen im digitalen Festnetz hohe Bandbreiten. Aktuell sind 60 Prozent der Unternehmen mit dem Ausbaustand mehr oder weniger zufrieden. Trotzdem beeinträchtigen in 54 Prozent der Unternehmen unzureichende Netzqualitäten das Geschäft. Viele können schon heute die notwendigen Bandbreiten nicht mehr buchen, und der Bedarf wächst rasant weiter.

Mobilfunknetz: Hohe Abhängigkeit und beachtliche Defizite

Auch vom Mobilfunknetz sind mittlerweile nahezu alle Unternehmen abhängig. Überraschend viele setzen sich schon damit auseinander, welche Vorteile sie aus dem neuen Mobilfunkstandard 5G ziehen können. Ausbaufortschritte werden durchaus wahrgenommen, aber sogar 72 Prozent der Unternehmen beklagen unzureichende Mobilfunk-Netzqualitäten. Im Vergleich zu Vorjahren betrifft das stärker auch nachrangige Straßen.

Deutlicher Anstieg bei digitalen Anwendungen

Die Studie enthält neben detaillierteren Aussagen zum Bedarf auch Darstellungen zur rasanten Entwicklung digitaler Anwendungen in Unternehmen des bayerischen Industrie-Dienstleistungsverbunds.



Drucken
Kontakt
Kontakt

Dr. Benedikt Rüchardt

Steuern, Finanzen, Landesentwicklung, Wirtschaft und Kommunalwirtschaft

Benedikt Rüchardt
Nach oben