Aktuell 410 Einträge (Stand 29.09.2022)

Jedes zweite Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie hat derzeit einen oder mehrere Standorte im Ausland. Die weltweite wirtschaftliche Verflechtung gehört zu den wichtigsten Erfolgsstrategien der Unternehmen am Standort Bayern. Das verlangt von Unternehmern und Personalverantwortlichen einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Beschäftigungsbedingungen weltweit. Unsere Datenbank Beschäftigungsbedingungen international bietet Ihnen die jüngsten arbeitsrechtlichen, sozialpolitischen und tarifpolitischen Meldungen aus über 60 Ländern auf einen Blick.

Land

410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Titel
Land
Jahr
Treffer 351-375
  • Estland - 2019
    Dauer des Vaterschaftsurlaubs soll verlängert werden Am 07.08.2019 unterzeichnete der Sozialminister (Sotsiaalministeerium) ein Dekret, das den Zeitraum des Vaterschaftsurlaubs von zehn Tagen auf 30 Tage verlängert. Zudem wurde die Pflicht zur Zahlung verändert. Zukünftig ist nicht mehr der Arbeitgeber ...
  • Estland - 2019
    Umstellung auf elektronische Rechnungslegung in der öffentlichen Auftragsvergabe Seit Juli 2019 greift in Estland die Umstellung auf eine elektronische Rechnungslegung in der öffentlichen Auftragsvergabe. Seither dürfen nur noch digital erstellte Rechnungen an öffentliche Auftraggeber geschickt werden. Die ...
  • Ecuador - 2020
    Weitreichende Flexibilisierung im Arbeitsrecht im Kampf gegen Covid-19 Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat das ecuadorianische Parlament am 15.05.2020 das „Gesetz zur humanitären Unterstützung zur Bekämpfung der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise“ mit einer Mehrheit ...
  • Ecuador - 2021
    Reform des Einwanderungsgesetzes verabschiedet In Ecuador ist am 05.02.2021 die lang erwartete Reform des Einwanderungsrechts nunmehr durch die Nationalversammlung (Asamblea Nacional) gebilligt worden. Als einer der zentralen Aspekte der Reform wird zukünftig ein neues Handelsvisum für Ausländer geschaffen, ...
  • Dubai - 2020
    Langfristige Steuerbefreiungen für Unternehmen erlassen Am 23.02.2020 hat das Emirat Dubai das neue Gesetz Nr. 3 aus 2020 für die Freihandelszone des Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) erlassen, das Unternehmen sehr langfristige Steuerbefreiungen garantiert. In der DMCC tätige Unternehmen sind nun durch die ...
  • Dänemark - 2020
    Wettbewerbsbehörde verpflichtet „Hilfr“ zum Verzicht auf Mindeststundensatz Ende August 2020 hat die dänische Wettbewerbs- und Verbraucherbehörde (DCCA) die von Hilfr ApS („Hilfr“) angebotenen Zusagen, keinen Mindeststundensatz zwischen Anbietern regelmäßiger Reinigungsdienste ...
  • Dänemark - 2020
    Neue Tarifverträge für das verarbeitende Gewerbe abgeschlossen Nach 24-stündigenVerhandlungen haben die zentralen Organisationen der industriellen Beschäftigten, Co-industri, und der Arbeitgeber, Danish Industries (DI), am 09.02.2020 eine Tarifeinigung erzielt. Die beiden neuen Tarifverträge haben eine ...
  • Dänemark - 2020
    Neues Urlaubsgesetz in Kraft getreten Seit dem 01.09.2020 gilt in Dänemark ein neues Urlaubsgesetz. Damit endet die einjährige Übergangsphase (siehe dazu auch den Bericht in den ISN 3/2019). Grundlage des reformierten Urlaubsrechts ist das neue „Lov vom Ferie“ (Urlaubsgesetz). Die Rechtsänderung ...
  • Dänemark - 2020
    Fristen zur Abgabe der dänischen Steuererklärung verlängert Das dänische Steuerministerium (Skatteministeriet) gab Ende März 2020 bekannt, dass aufgrund der mit dem COVID19-Ausbruch verbundenen Probleme die Frist für die Abgabe der Steuererklärung für das Einkommensjahr 2019 für ...
  • Dänemark - 2020
    Senkung der Einkommensteuer Mit Wirkung zum 01.01.2020 wurde in Dänemark der Basissteuersatz der staatlichen Einkommensteuer gesenkt. Die progressiv ausgestaltete Einkommensteuer setzt sich grundsätzlich aus der staatlichen Einkommensteuer und der kommunalen Einkommensteuer (Gemeindesteuer) zusammen. Das ...
  • Dänemark - 2020
    Dänische Regierung und Sozialpartner einigen sich auf Lohnentschädigung Bereits seit dem 14.03.2020 können Unternehmen eine sog. Krisen-Lohnentschädigung beantragen, um Entlassungen zu verhindern. Diese Möglichkeit basiert auf einer tripartiten Vereinbarung zwischen der dänischen Regierung und ...
  • Dänemark - 2019
    Veröffentlichung der Steuersätze für das Jahr 2020 Das dänische Finanzministerium (Skatteministeriet) hat am 30.08.2019 und am 02.09.2019 zwei Dokumente veröffentlicht, die eine Anpassung der Steuersätze für das kommende Jahr vorsehen. Die Änderungen sollen ab dem 01.01.2020 in Kraft ...
  • Dänemark - 2019
    Reform des Urlaubsgesetzes tritt schrittweise Kraft In Dänemark hat es eine grundlegende Reform des Urlaubsrechts gegeben (siehe dazu auch den Bericht in den ISN 2/2018). Anspruch auf bezahlten Urlaub quasi von Beginn an – das war bis dahin in Dänemark nicht üblich. Nach dem alten Urlaubsgesetz hatten ...
  • Dänemark - 2021
    Corona: Ein Öffnungsschritt nach dem anderen / Einreise erleichtert Mit Wirkung zum 26.06.2021 wurde der europäische Coronapass in Dänemark eingeführt und damit quasi schon wieder fast die Reisefreiheit. Um den dänischen digitalen Coronapass zu erlangen, ist die dänische Personennummer (NemID) ...
  • Dänemark - 2021
    Absenkung der Einkommensteuer beschlossen Mit Wirkung zum 01.04.2021 wurde das dänische Steuerrecht angepasst. Mit einer Gesetzesänderung wurden die staatlichen Einkommensteuersätze für die Jahre 2021 und 2022 leicht abgesenkt. Die Absenkung gilt jeweils zum 1. Januar. Rechtsgrundlage für die ...
  • Costa Rica - 2020
    Parlament stimmt für weitgehende Reform des Streikrechts Das costa-ricanische Parlament hat mit großer Mehrheit den Regierungsplänen zur Einschränkung des Streikrechts zugestimmt. In der zweiten und finalen Abstimmung in der Legislativversammlung stimmten 35 Abgeordnete für, und 13 Abgeordnete gegen ...
  • China - 2020
    Apple soll seit Jahren Arbeitsrechtsverstöße in der Lieferkette dulden Das chinesische Arbeitsrecht sieht eine Maximal-Quote von zehn Prozent Zeitarbeitern in einer Fabrik vor. Apples Fertigungspartner in der lokalen Lieferkette sollen diese Grenze allerdings mit Wissen des Auftraggebers ständig ...
  • China - 2020
    Neue Covid-19-Testregeln wirken wie ein Einreisestopp China scheint das Covid-19-Virus im Griff zu haben. Wegen der neuen Infektionswellen in Deutschland und anderen Ländern weltweit fürchtet China allerdings den Import von Fällen. Mit neuen Vorschriften hat es daher seine Grenzen weiter dicht gemacht. Auch wenn ...
  • China - 2019
    Social Credit-System soll auf Unternehmen ausgeweitet werden Das chinesische Sozialkredit-System (Social Credit-System or SCS) soll in Zukunft auch auf Unternehmen angewandt werden. Dann würde nicht nur das Verhalten jedes einzelnen chinesischen Bürgers bewertet werden, sondern auch das der in China tätigen ...
  • China - 2019
    Drastische Verschärfung der Einreise- und Visumsbedingungen Die VR China hat die Einreise- und Visumbedingungen für EU-Bürger massiv verschärft. Bereits seit dem 10.05.2019 gelten die neuen Bestimmungen und Anträge sind nur noch online über das webbasierte Verfahren bzw. Formular möglich. ...
  • China - 2021
    Mindestlohnentwicklung im Jahr 2020 durch die Corona-Pandemie ausgebremst Die Mindestlohnentwicklung in China steht erkennbar unter dem Eindruck der Covid19-Pandemie und den drastischen weltweiten wirtschaftlichen Erschütterungen. Zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt kündigte keine der chinesischen Provinzen ...
  • China - 2021
    Zahl der geförderten Branchen für ausländische Investitionen erhöht Ende des Jahres 2020 haben die zuständigen chinesischen Stellen eine neue Fassung des sogenannten „Catalogue of Encouraged Industries for Foreign Investment“ herausgegeben, die ab dem 27.01.2021 Anwendung finden soll. Der ...
  • China - 2019
    Neues Gesetz über ausländische Investitionen verabschiedet Am 15.03.2019 hat der Nationale Volkskongress der Volksrepublik China das „Gesetz über ausländische Investitionen“ (Foreign Investment Law, FIL) verabschiedet. Das neue Gesetz wird am 01.01.2020 in Kraft treten. Es soll den chinesischen ...
  • China - 2021
    Durchbruch beim EU-China-Investitionsabkommen Die EU und China haben sich am 30.12.2020 im Grundsatz auf ein Investitionsabkommen verständigt, von dem die EU-Seite sagt, es sei der „ambitionierteste“ Handelsvertrag, den China jemals mit einem Drittstaat geschlossen habe. Das Abkommen soll zu ausgewogeneren ...
  • China - 2021
    Zahlreiche Menschenrechtsverstöße entlang der Neuen Seidenstraße Pekings Belt and Road Initiative (BRI), die oft auch Neue Seidenstraße genannt wird, ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Projekt mit weltweit Dutzenden Partnerländern. Während viele der Zahlen zu Reichweite und Umfang der Initiative ...
410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Kontakt
Kontakt

Julius Jacoby

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht

Julius Jacoby
Nach oben