Header_lokales_recht_938x160

Beschäftigungsbedingungen international

Aktuell 410 Einträge (Stand 19.01.2022)

Jedes zweite Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie hat derzeit einen oder mehrere Standorte im Ausland. Die weltweite wirtschaftliche Verflechtung gehört zu den wichtigsten Erfolgsstrategien der Unternehmen am Standort Bayern. Das verlangt von Unternehmern und Personalverantwortlichen einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Beschäftigungsbedingungen weltweit. Unsere Datenbank Beschäftigungsbedingungen international bietet Ihnen die jüngsten arbeitsrechtlichen, sozialpolitischen und tarifpolitischen Meldungen aus über 60 Ländern auf einen Blick.

Land

410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Titel
Land
Jahr
Treffer 51-75
  • Spanien - 2019
    Regionale Metalltarifverhandlungen im Baskenland gestalten sich schwierig Laut Pressemitteilung des baskischen Metallverbandes FVEM gestalten sich die laufenden Tarifverhandlungen zum Abschluss eines regionalen Branchentarifvertrages für die Metallindustrie sehr schwierig. Der letzte Abschluss liegt schon einige Jahre ...
  • Spanien - 2020
    Einführung einer Digital- und Finanztransaktionssteuer ab 2021 Am 07.10.2020 hat das Plenum des Senats den Gesetzentwurf 4/2020 zur Einführung einer Steuer auf bestimmte digitale Dienstleistungen (Ley 4/2020, de 15 de octubre, del Impuesto sobre Determinados Servicios Digitales) sowie den Entwurf 5/2020 zur ...
  • Spanien - 2019
    Erweiterte gesetzliche Pflichten im Bereich der Gleichstellungspläne Neben der Neuregelung des Vaterschaftsurlaubs enthält das Königliche Gesetzesdekret 6/2019 vom 01.03.2019 über „Dringende Maßnahmen zur Gewährleistung der Gleichbehandlung und der Chancengleichheit von Frauen und ...
  • Spanien - 2019
    Neuregelung des Vaterschaftsurlaubs Mit Wirkung zum 01.04.2019 hat Spanien u. a. die Bestimmungen zum Vaterschaftsurlaub neu geregelt. Die Änderungen werden schrittweise in Kraft treten. Beginnend mit der Verlängerung der Dauer des Vaterschaftsurlaubs auf acht Wochen in 2019 und der weiteren Erhöhung bis auf 16 ...
  • Spanien - 2019
    Neue Verpflichtung der Unternehmen zur täglichen Arbeitszeiterfassung In Spanien wird es bald deutliche Verschärfungen bei Erfassung der Arbeitszeit geben. Mitte März wurde dazu das Königliche Gesetzesdekret 8/2019 vom 08.03.2019 über dringende Maßnahmen des Sozialschutzes und zur Bekämpfung ...
  • Spanien - 2021
    Gesetz zur Regulierung von Plattformarbeit erlassen Digitale Arbeitsplattformen wie Lebensmittel-Lieferapps haben die Art und Weise, wie Waren und Dienstleistungen gekauft werden, verändert. Es kann sich um eine standortbasierte App handeln, die Jobs wie Essenslieferungen, Taxi- oder Handwerksdienste vergibt, oder um ...
  • Spanien - 2019
    Neues Datenschutzgesetz regelt Benennung von Datenschutzbeauftragten Das am 07.12.2018 in Kraft getretene spanische Datenschutzgesetz sieht nun in Art. 34 endgültig vor, welche Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten benennen müssen. Dazu gehören Unternehmen, die elektronische Kommunikationsnetze betreiben, ...
  • Spanien - 2019
    Arbeitsrecht: Neue Regeln für den Abschluss von Praktikumsverträgen Das Jahr 2019 hat mit einigen Änderungen im Arbeitsrecht begonnen. Zum einen wurde branchenübergreifende Mindestlohn um 22,3 Prozent erhöht, die größte Anhebung in den letzten vier Jahrzehnten, und beläuft sich nunmehr ...
  • Spanien - 2019
    Deutliche Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns um 22,3 Prozent Mit Wirkung zum 01.01.2019 hat die spanische Regierung den gesetzlichen nationalen Mindestlohn (Salario Mínimo Interprofesional, SMI) deutlich um 22,3 Prozent von bisher 736,00 EUR auf jetzt 900,00 EUR brutto pro Monat angehoben. Die ...
  • Spanien - 2020
    Neue Linksregierung stärkt Arbeiternehmerrechte und erhöht den Mindestlohn Die neue linke Regierungskoalition in Spanien arbeitet kontinuierlich daran, ihr Versprechen, die Arbeitnehmerrechte zu stärken, in die Tat umzusetzen. Knapp eineinhalb Monate nach der Amtseinführung der neuen Regierung wurde nun ein ...
  • Spanien - 2020
    Fußballerinnen erhalten (Mindestlohn-) Tarifvertrag Die Verhandlungen um eine Mindestvergütung von Spaniens Erstliga-Fußballerinnen konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Gewerkschaften (AFE, Futbolistas ON und UGT) und die Clubvereinigung ACFF (Asociación de Clubes de Fútbol Femenino) ...
  • Slowenien - 2020
    Änderungen bei Elternurlaub und familienbezogenen Leistungen Seite 44 von 67 Am 18.12.2019 hat die slowenische Nationalversammlung (Državni zbor) ein Gesetz verabschiedet, das mehrere Änderungen der Elternurlaubsbestimmungen und von anderen familienbezogenen Leistungen beinhaltet. Das neue Gesetz zielt darauf ...
  • Slowenien - 2020
    Erhöhung des Mindestlohns zum 01.01.2020 Mit der aktuellen Novelle des Mindestlohngesetzes wurde in Slowenien ein höherer Mindestlohn festgelegt. Im Zeittraum 01.01.2020 bis 31.12.2020 soll eine Mindestvergütung in Höhe von 940,58 EUR brutto pro Monat gezahlt werden. Artikel 3 des Gesetzes (Zakon o ...
  • Slowakei - 2020
    Neue Regeln bei der Entsendung von Arbeitnehmern in Kraft Seit dem 30.07.2020 gelten geänderte Regeln für die Entsendung von Arbeitnehmern innerhalb der EU. Diese Änderungen beeinflussen auch die steuerlichen und abgabenrechtlichen Pflichten der entsandten Arbeitnehmer. Die Änderungen betreffen ...
  • Slowakei - 2020
    Anhebung des Mindestlohns zum 01.01.2021 Mit Wirkung zum 01.01.2021 wurde der monatliche gesetzliche Mindestlohn um 7,4 Prozent auf 623 EUR erhöht. Zum Jahresbeginn 2020 war das Verfahren zur Mindestlohnberechnung zuletzt grundsätzlich geändert worden (siehe dazu auch den Bericht in den ISN 01/2020). Die ...
  • Slowakei - 2020
    Verlängerung von befristeten Arbeitsverträgen erleichtert Die neuste Novellierung des Arbeitsgesetzbuchs vom Juni 2020 ermöglicht es Arbeitgebern, während der Dauer des Covid-19-Pandemie-Ausnahmezustandes die derzeit laufenden Arbeitsverträge um ein Jahr über die bisherige gesetzliche Grenze ...
  • Slowakei - 2020
    Eintragungen ins Handelsregister ab September nur noch elektronisch Seit dem 01.09.2020 sind die Verfahren beim slowakischen Handelsregister wesentlich schneller und zeitgemäßer. Registeranträge, d. h. Ersteintragungen, Änderungen sowie Löschungen, können seit diesem Stichtag nur noch ...
  • Slowakei - 2020
    Arbeiten von Zuhause als Anspruch ins Arbeitsgesetzbuch aufgenommen Im Zuge der Corona-Pandemie wurde das Thema des Arbeitens von Zuhause (Homeoffice) sehr heiß diskutiert. Als Teil des „Lex Corona“ Gesetzespakets wurde direkt ins Arbeitsgesetzbuch der Anspruch der Beschäftigten auf Homeoffice ...
  • Slowakei - 2019
    Neuer industrieller Metallausbildungsberuf implementiert Seit einiger Zeit kämpft die Slowakei gegen den wachsende Mangel an qualifizierten Fachkräften an und bemüht sich daher sehr stark darum, das Berufsbildungssystem als einen Baustein Schritt für Schritt attraktiver zu machen und nach deutschem Muster ...
  • Slowakei - 2019
    Donau-Charta für junge Talente verabschiedet In dem mehr als zwei Jahre dauernden internationalen Projekt EDU-LAB haben die 27 Partner und zahlreiche Multiplikatoren daran gearbeitet, in den Ländern des Donauraums Rahmenbedingungen für die Anknüpfung des Hochschulstudiums an den Arbeitsmarkt zu schaffen. ...
  • Slowakei - 2020
    Besteuerung von natürlichen Personen während der Pandemie Wegen der Corona-Pandemie ist die Reisetätigkeit von Personen über Ländergrenzen hinweg einschließlich der Mitarbeiterentsendung und der Bewegung von Grenzpendlern deutlich eingeschränkt. Damit ergeben sich aber auch Fragen rund um ...
  • Slowakei - 2020
    Covid-19: Änderungen im Arbeitsgesetzbuch Als Reaktion auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der pandemischen Ausbreitung des Sars-2-Viraus, auch als Covid-19 bekannt, wurde am 02.04.2020 das Gesetz Nr. 66/2020 Slg. verabschiedet. Dieses ergänzt Gesetz Nr. 311/2011 Slg. Arbeitsgesetzbuch (ArGB). Es enthält ...
  • Slowakei - 2019
    Einschränkung der Verschwiegenheitsklauseln Zum 01.01.2019 sind diverse Änderungen im slowakischen Arbeitsrecht in Kraft getreten. Auch die bisherige Regelung zu Geheimhaltungspflichten von Arbeitnehmern hat sich geändert. Bislang durfte ein Arbeitgeber seine Arbeitnehmer hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, die ...
  • Slowakei - 2020
    Gericht ordnet gleichen Lohn für gleiche Arbeit trotz regionaler Unterschiede an Bei der Aushandlung der Lohnbedingungen in Arbeitsverträgen sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Sinne der Vertragsfreiheit grundsätzlich frei darin, individuelle Lohnbedingungen zu vereinbaren. Dabei müssen Arbeitgeber ...
  • Slowakei - 2020
    Änderungen im Einkommensteuergesetz Zum Jahresbeginn 2021, ist ähnlich wie in den Vorjahren, wieder mit einigen Änderungen im Bereich der Einkommensteuer zu rechnen. Eine wesentliche Änderung wird es dabei aller Voraussicht nach bei grenzüberschreitend tätigen Personen geben. Unter anderem soll ...
410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Kontakt
Kontakt

Julius Jacoby

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht

Julius Jacoby
Nach oben