Aktuell 410 Einträge (Stand 29.09.2022)

Jedes zweite Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie hat derzeit einen oder mehrere Standorte im Ausland. Die weltweite wirtschaftliche Verflechtung gehört zu den wichtigsten Erfolgsstrategien der Unternehmen am Standort Bayern. Das verlangt von Unternehmern und Personalverantwortlichen einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Beschäftigungsbedingungen weltweit. Unsere Datenbank Beschäftigungsbedingungen international bietet Ihnen die jüngsten arbeitsrechtlichen, sozialpolitischen und tarifpolitischen Meldungen aus über 60 Ländern auf einen Blick.

Land

410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Titel
Land
Jahr
Treffer 1-10
  • Dänemark - 2021
    Absenkung der Einkommensteuer beschlossen Mit Wirkung zum 01.04.2021 wurde das dänische Steuerrecht angepasst. Mit einer Gesetzesänderung wurden die staatlichen Einkommensteuersätze für die Jahre 2021 und 2022 leicht abgesenkt. Die Absenkung gilt jeweils zum 1. Januar. Rechtsgrundlage für die ...
  • Schweden - 2020
    Änderung der Besteuerung ausländischer Mitarbeiter Die schwedische Regierung hat einen Gesetzesentwurf zur Einführung eines Konzepts des wirtschaftlichen Arbeitgebers vorgelegt. Die neuen Regelungen sollen zum 01.01.2021 in Kraft treten. Durch das neue Konzept wird sich die Besteuerung ausländischer ...
  • Großbritannien - 202
    Änderung der schottischen Einkommensteuer Die schottische Regierung hat am 06.02.2020 den aktuellen Haushaltsentwurf für das Jahr 2020 vorgelegt. Mit Wirkung zum 04.03.2020 wurden danach die Sätze der schottischen Einkommensteuer geändert. Die Werte der „Starter rate“ sowie der „Scottish ...
  • Schweden - 2020
    Änderung des Entsendegesetzes in Kraft getreten Das schwedische Parlament hat der Anpassung des Entsendegesetzes (Lag (1999:678) om utstationering av arbetstagare) an die europäische Entsenderichtlinie (EU) 2018/957 zugestimmt. Daraus ergeben sich wichtige Änderungen, die zum 30.07.2020 in Kraft getreten ...
  • Niederlande - 2019
    Änderungen bei befristeten und unbefristeten Arbeitsverhältnissen ab Januar 2020 In den Niederlanden wird es zum 01.01.2020 eine Gesetzesänderung im Bereich des Arbeitsrechts geben (Wet arbeidsmarkt in balans). Die Neuregelung soll die aktuell bestehenden Unterschiede zwischen befristeten und unbefristeten ...
  • Slowenien - 2020
    Änderungen bei Elternurlaub und familienbezogenen Leistungen Seite 44 von 67 Am 18.12.2019 hat die slowenische Nationalversammlung (Državni zbor) ein Gesetz verabschiedet, das mehrere Änderungen der Elternurlaubsbestimmungen und von anderen familienbezogenen Leistungen beinhaltet. Das neue Gesetz zielt darauf ...
  • Niederlande - 2021
    Änderungen bei Mindestlohn und Sozialversicherung Mit Wirkung zum 01.07.2021 wurde der Bruttobetrag des gesetzlichen Mindestlohnes (wettelijk minimumloon) für Arbeitnehmer ab 21 Jahren in Vollbeschäftigung leicht um ein Prozent von 1.684,80 auf 1.701,00 EUR pro Monat angehoben. Die Bruttobeträge ...
  • Österreich - 2021
    Änderungen beim Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz in Kraft getreten Seit 2017 ist das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG) als eigenständiges Gesetz in Kraft. Darin wurden alle wesentlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping aus dem AVRAG ...
  • Irland - 2021
    Änderungen der gesetzlichen Ansprüche auf Elternurlaub Die irische Regierung hat weitereichende Änderungen an den verschiedenen Formen der Elternurlaubsregelungen im irischen Recht beschlossen. Das Gesetz über „Familienurlaub und sonstige Bestimmungen 2021“ (Family Leave and Miscellaneous ...
  • Finnland - 2021
    Änderungen der individuellen Einkommensteuer ab 2023 Für das Jahr 2023 hat die finnische Regierung Anpassungen der progressiven staatlichen Einkommensteuer beschlossen. Das Gesetz 620/2021 (Laki vuoden 2023 tuloveroasteikosta) legt dazu die individuellen Steuerklassen und -sätze neu fest. Die Änderungen des ...
410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Kontakt
Kontakt

Julius Jacoby

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht

Julius Jacoby
Nach oben