Header_lokales_recht_938x160

Beschäftigungsbedingungen international

Aktuell 410 Einträge (Stand 21.01.2022)

Jedes zweite Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie hat derzeit einen oder mehrere Standorte im Ausland. Die weltweite wirtschaftliche Verflechtung gehört zu den wichtigsten Erfolgsstrategien der Unternehmen am Standort Bayern. Das verlangt von Unternehmern und Personalverantwortlichen einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Beschäftigungsbedingungen weltweit. Unsere Datenbank Beschäftigungsbedingungen international bietet Ihnen die jüngsten arbeitsrechtlichen, sozialpolitischen und tarifpolitischen Meldungen aus über 60 Ländern auf einen Blick.

Land

410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Titel
Land
Jahr
Treffer 26-50
  • Japan - 2019
    Mehrwertsteuererhöhung wegen steigender Sozialausgaben In kaum einem Land zeigt sich der demografische Wandel so stark wie in Japan. Weil die Sozialausgaben deshalb immer weiter steigen, wurde jetzt zum 01.10.2019 die Mehrwertsteuer von acht auf zehn Prozent angehoben. Die letzte Erhöhung liegt nur fünf Jahre ...
  • Italien - 2019
    Schienenverkehr soll umfassend erneuert werden Die italienische Bahn plant von 2019 bis 2023 rund sechs Milliarden EUR in neues rollendes Material zu investieren. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt auf der Modernisierung der Flotte im regionalen Personenverkehr. Im Jahr 2018 war diese Flotte im Durchschnitt 21 Jahre alt. ...
  • Griechenland - 2019
    Weitreichende Arbeitsrechtsreformen stärken den Beschäftigtenschutz In Griechenland wurden mit einer aktuellen Reform weitreichende Änderungen des griechischen Arbeitsrechts verabschiedet. Das Gesetz Nr. 4611/2019 wurde am 17.05.2019 im Amtsblatt veröffentlicht. Eine wesentliche Neuerung betrifft dabei ...
  • Polen - 2019
    Verfügbares monatliches Einkommen deutlich gestiegen Laut offizieller Mitteilung des Ministeriums für Unternehmertum und Technologie (Ministerstwo Przedsiêbiorczoœci i Technologii) betrug das durchschnittliche verfügbare monatliche Einkommen pro Haushaltsmitglied in Polen im zurück liegenden ...
  • Estland - 2019
    Dauer des Vaterschaftsurlaubs soll verlängert werden Am 07.08.2019 unterzeichnete der Sozialminister (Sotsiaalministeerium) ein Dekret, das den Zeitraum des Vaterschaftsurlaubs von zehn Tagen auf 30 Tage verlängert. Zudem wurde die Pflicht zur Zahlung verändert. Zukünftig ist nicht mehr der Arbeitgeber ...
  • Polen - 2019
    Änderungen im Arbeitsrecht stärken Arbeitnehmerrechte Anfang Juni 2019 hat der polnische Präsident das Änderungsgesetz vom 16.05.2019 zum Arbeitsgesetzbuch unterschrieben. In Kraft treten wird es am 07.09.2019. Eine wichtige Änderung betrifft das Mobbing am Arbeitsplatz. Der Personenkreis der vom ...
  • Kroatien - 2019
    Alle Bedingungen für Beitritt zum Schengen-Raum erfüllt Die Europäische Kommission hat Ende Oktober 2019 über die Fortschritte Kroatiens bei der Erfüllung der Voraussetzungen für seinen Beitritt zum Schengen-Raum berichtet. Sie ist angesichts der Ergebnisse des 2016 eingeleiteten ...
  • Großbritannien - 2019
    Hermes UK schließt erstmals Tarifvertrag für seine Kuriere Kuriere, die für Hermes, eines der größten britischen Lieferunternehmen, arbeiten, haben zukünftig das Recht auf garantierte Mindeststundensätze und bezahlten Urlaub. Nachdem im Juni 2018 das Arbeitsgericht Leeds 15 Kurieren des ...
  • Indien - 2019
    Einheitlicher „Code on Wages“ ersetzt einzelne Gesetze über Löhne Anfang August hat Indien ein einheitliches Gesetz über Löhne (Code on Wages) verabschiedet, das die Vielzahl indischer Arbeitsgesetze etwas reduzieren soll. Das neue Gesetz ersetzt vier bestehende Gesetze (Section 69 Code on ...
  • Belgien - 2019
    Entsendung: Meldepflichten für Selbständige teilweise aufgehoben Seit dem 01.01.2019 sind Selbständige bei einer vorübergehenden grenzüberschreitenden Tätigkeit in Belgien nicht mehr verpflichtet, sich auf dem Portal Limosa anzumelden. Lediglich in den von den belgischen Behörden als ...
  • Irland - 2019
    Anspruch auf unbezahlte Elternzeit verlängert und pauschale Sozialleistung geplant Das irische Parlament hat am 22.05.2019 ein neues Gesetz zur Elternzeit („Parental Leave (Amendment) Act 2019“) gebilligt. Durch das Gesetz wird der Anspruch auf unbezahlte Elternzeit verlängert. Die Verlängerung wird ...
  • Belgien - 2019
    Sozialpartner einigen sich auf ein interprofessionelles Tarifabkommen Nach einem rund 20-stündigen schwierigen Verhandlungsmarathon konnte sich die sog. Zehnergruppe, in der Arbeitgeber, Gewerkschaften und Vertreter der geschäftsführenden Regierung vertreten sind, am 26.02.2019 auf den Entwurf eines ...
  • Estland - 2019
    Umstellung auf elektronische Rechnungslegung in der öffentlichen Auftragsvergabe Seit Juli 2019 greift in Estland die Umstellung auf eine elektronische Rechnungslegung in der öffentlichen Auftragsvergabe. Seither dürfen nur noch digital erstellte Rechnungen an öffentliche Auftraggeber geschickt werden. Die ...
  • Belgien - 2019
    Erleichterungen beim Aufenthalt von Drittstaatsangehörigen Seit dem 01.01.2019 ist für die Beschäftigung eines Staatsangehörigen aus einem Land außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) in Belgien nur noch eine einheitliche Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis erforderlich. ...
  • Irland - 2019
    Anzahl der Mindestlohnbezieher fällt um neun Prozent Im vierten Quartal 2018 gab es einen bemerkenswerten Rückgang bei den Arbeitnehmern in Irland, die den Mindestlohn beziehen, und zwar um insgesamt neun Prozent. Laut den Statistiken des irischen Zentralamts für Statistik (Central Statistics Office, CSO) haben ...
  • Italien - 2019
    Wichtige Hinweise zur Nutzung von Firmenwagen mit ausländischem Kennzeichen Personen, die seit mehr als 60 Tagen in Italien ihren Wohnsitz haben, ist es grundsätzlich untersagt, ein im Ausland zugelassenes Fahrzeug zu führen (Art. 93 Abs. 1bis GvD 285/92, in der durch Gesetz 132/18 reformierten Fassung). Bei ...
  • Griechenland - 2019
    Umfangreiche Steueränderungen geplant Die griechische Regierung hat am 07.10.2019 dem Parlament den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr 2020 vorgelegt. Dieser sieht vor allem in den Bereichen Einkommens- und Körperschaftsteuer umfangreiche Neuerungen vor. Zunächst ist eine Senkung der Einkommensteuer ...
  • Großbritannien - 2019
    Illegale Steuervorteile für Konzerne gewährt Großbritannien hat nach einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter multinationalen Konzernen in den vergangenen Jahren unerlaubte Steuervorteile gewährt. Eine 2013 eingeführte Steuerbefreiung für konzerninterne Finanzierungen ist laut ...
  • Dänemark - 2019
    Veröffentlichung der Steuersätze für das Jahr 2020 Das dänische Finanzministerium (Skatteministeriet) hat am 30.08.2019 und am 02.09.2019 zwei Dokumente veröffentlicht, die eine Anpassung der Steuersätze für das kommende Jahr vorsehen. Die Änderungen sollen ab dem 01.01.2020 in Kraft ...
  • Japan - 2019
    Petition gegen die Pflicht zum Tragen von High Heels im Beruf gestartet Den ganzen Tag im Büro hochhackige Schuhe tragen zu müssen ist nicht gerade angenehm für die Füße. Für viele japanische Frauen ist das allerdings Pflicht. Japanische Arbeitgeber schreiben bislang häufig vor, dass die ...
  • China - 2019
    Social Credit-System soll auf Unternehmen ausgeweitet werden Das chinesische Sozialkredit-System (Social Credit-System or SCS) soll in Zukunft auch auf Unternehmen angewandt werden. Dann würde nicht nur das Verhalten jedes einzelnen chinesischen Bürgers bewertet werden, sondern auch das der in China tätigen ...
  • Österreich - 2019
    Radzusteller gründen Betriebsrat bei Lieferservice.at Die Arbeitsbedingungen der Fahrradzusteller in Österreich sind in einem weiteren Schritt formalisiert worden. Nach Foodora (nun MjamPlus) und Pink Pedals wurde laut Mitteilung der Gewerkschaft vida jüngst auch beim Essenszusteller ...
  • Österreich - 2019
    Vertragsverletzungsverfahren um die Familienbeihilfe geht in die zweite Stufe Seit Anfang Januar 2019 macht Österreich die Familienbeihilfen und einschlägige Steuerermäßigungen, die für Kinder mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat ausbezahlt werden, von den Lebenshaltungskosten des betreffenden ...
  • Tschechien - 2019
    Skoda-Tarifangestellte erhalten deutlich mehr Geld Die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda und die Metallgewerkschaft OZ KOVO haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt, der zum 01.04.2019 in Kraft getreten ist. Die Kernpunkte des Abschlusses lassen sich wie folgt zusammenfassen: · Anhebung von ...
  • Südkorea - 2019
    Erhöhung des Mindestlohns um 2,9 Prozent Der Mindestlohn in Südkorea wird im Jahr 2020 um 2,9 Prozent angehoben. Dies hatte die südkoreanische Mindestlohnkommission bereits in ihrer Sitzung Ende Juli 2019 vorgeschlagen. Der neue Satz wird dann ab dem 01.10.2020 bei 8.590 KRW (ca. 6,60 EUR) pro Stunde liegen. ...
410 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Kontakt
Kontakt

Julius Jacoby

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht

Julius Jacoby
Nach oben