Header_lokales_recht_938x160

Beschäftigungsbedingungen international

Aktuell 351 Einträge (Stand 27.11.2021)

Jedes zweite Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie hat derzeit einen oder mehrere Standorte im Ausland. Die weltweite wirtschaftliche Verflechtung gehört zu den wichtigsten Erfolgsstrategien der Unternehmen am Standort Bayern. Das verlangt von Unternehmern und Personalverantwortlichen einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Beschäftigungsbedingungen weltweit. Unsere Datenbank Beschäftigungsbedingungen international bietet Ihnen die jüngsten arbeitsrechtlichen, sozialpolitischen und tarifpolitischen Meldungen aus über 60 Ländern auf einen Blick.

Land

351 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Titel
Land
Jahr
Treffer 21-30
  • Belgien - 2018
    Neues Datenschutzgesetz veröffentlicht In Belgien ist zum 05.09.2018 ein neues Datenschutzgesetz in Kraft getreten, das verschiedene Vorschriften im Bereich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ändert. Das neue Gesetz dient der Anpassung der belgischen Datenschutzvorschriften an die seit dem 25.05.2018 ...
  • Spanien - 2018
    EuGH: Unterschiedliche Abfindungsregeln bei befristeten Verträgen bestätigt Nach spanischem Recht erhält ein unbefristet beschäftigter Arbeitnehmer bei Kündigung seines Arbeitsverhältnisses aus objektiven Gründen grundsätzlich eine Abfindung in Höhe von 20 Tagessätzen pro ...
  • Japan - 2018
    Neue Wege zur Work-Life-Balance gesucht Japan geht seit einiger Zeit gegen die kulturell verfestigte starre Arbeitskultur an und plant nun für Unternehmen und Mitarbeiter eine gesunde Work-Life-Balance per Gesetz durchzusetzen. Arbeiten bis zum Tod – für diesen Umstand haben die Japaner ein Wort kreiert: ...
  • Slowakei - 2018
    Änderungen am dualen Ausbildungssystem verabschiedet Das slowakische Parlament hat im Juni . Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sollen mit der Reform dazu motiviert werden, noch stärker in diese Ausbildungsform einzusteigen. Mit der ...
  • Dänemark - 2018
    Beitritt zur Haager Konvention über Gerichtsstandsvereinbarungen Dänemark hat am 30.05.2018 seine Beitrittsurkunde zum Haager Übereinkommen über Gerichtsstandsvereinbarungen aus dem Jahre 2005 hinterlegt. Das Übereinkommen gilt somit seit dem 01.09.2018 auch für Dänemark – und damit ...
  • Japan - 2018
    Neues Datenschutzankommen zwischen Japan und der EU abgeschlossen Daten zwischen der EU und Japan sollen künftig einfacher fließen. Die EU-Kommission hat dazu Anfang September 2018 endgültig ein entsprechendes Abkommen verabschiedet und attestierte Japan damit ein ähnliches Datenschutz-Niveau wie es in der ...
  • Malta - 2018
    Umfassende Änderungen im Arbeitsrecht in Kraft getreten Am 10.08.2018 hat das zuständige maltesische Arbeitsministerium neue Rechtsverordnungen erlassen, die wichtige Bereiche des Arbeitslebens betreffen. Im Recht der Arbeitnehmerüberlassung galt bislang, dass Zeitarbeitnehmer gegenüber vergleichbaren ...
  • Türkei - 2018
    Streikverbot der Regierung verstößt gegen die türkische Verfassung Mit ISN 1 und 3/2015 hatten wir über die weitreichenden Streikaktionen berichtet, die im Jahr 2015 die Türkei heftig erschüttert hatten. In Bursa, dem Zentrum der türkischen Automobil- und Zulieferindustrie, hatte im Januar ...
  • Kroatien - 2018
    Kroatien plant 2019 weitere Steuersenkungen Die kroatische Regierung setzt die im Jahr 2017 begonnene Steuerreform fort (siehe dazu auch den gesonderten Bericht in den ISN 1/2017). Die beschlossenen neuerlichen Abgabensenkungen sollen die Wirtschaft und Verbraucher ab dem Jahr 2019 um rund 365 Millionen EUR entlasten. Mit ...
  • Belarus - 2018
    Visafreier Aufenthalt auf 30 Tage verlängert Seit dem 27.07.2018 sind eine visafreie Einreise in die Republik Belarus und ein Aufenthalt von bis zu 30 Tagen für Staatsangehörige von insgesamt 74 Staaten möglich. Um von dieser Regelung Gebrauch machen zu können, müssen die Einreise und die Ausreise ...
351 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Kontakt
Kontakt

Julius Jacoby

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht

+49 (0)89-551 78-233
Julius Jacoby
Nach oben