Header_lokales_recht_938x160

Beschäftigungsbedingungen international

Aktuell 351 Einträge (Stand 27.11.2021)

Jedes zweite Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie hat derzeit einen oder mehrere Standorte im Ausland. Die weltweite wirtschaftliche Verflechtung gehört zu den wichtigsten Erfolgsstrategien der Unternehmen am Standort Bayern. Das verlangt von Unternehmern und Personalverantwortlichen einen aktuellen Überblick über die Entwicklung der Beschäftigungsbedingungen weltweit. Unsere Datenbank Beschäftigungsbedingungen international bietet Ihnen die jüngsten arbeitsrechtlichen, sozialpolitischen und tarifpolitischen Meldungen aus über 60 Ländern auf einen Blick.

Land

351 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Titel
Land
Jahr
Treffer 21-30
  • Dänemark - 2020
    Senkung der Einkommensteuer Mit Wirkung zum 01.01.2020 wurde in Dänemark der Basissteuersatz der staatlichen Einkommensteuer gesenkt. Die progressiv ausgestaltete Einkommensteuer setzt sich grundsätzlich aus der staatlichen Einkommensteuer und der kommunalen Einkommensteuer (Gemeindesteuer) zusammen. Das ...
  • Dänemark - 2020
    Dänische Regierung und Sozialpartner einigen sich auf Lohnentschädigung Bereits seit dem 14.03.2020 können Unternehmen eine sog. Krisen-Lohnentschädigung beantragen, um Entlassungen zu verhindern. Diese Möglichkeit basiert auf einer tripartiten Vereinbarung zwischen der dänischen Regierung und ...
  • Italien - 2020
    Entsendung: Befristete Verschärfungen der Meldepflichten Die italienische Regierung hat am 10.04.2020 ein neues Gesetzesdekret erlassen, das die Verfügungen der Ministerien sowie die Regierungsdekrete des letzten Monats zusammenfasst und den Lock-Down bis zum 03.05.2020 verlängert sowie neue Maßnahmen zur ...
  • Polen - 2020
    Anti-Krisen-Schild: Änderungen im polnischen Gesellschaftsrecht Am 01.04.2020 ist das Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Sonderregelungen zur Verhütung, Vorbeugung und Bekämpfung von COVID-19, anderer Infektionskrankheiten und der durch sie verursachten Krisensituationen sowie einiger anderer ...
  • Saudi Arabien - 2020
    Arbeitsrechtliche Anpassungen durch Covid-19 Bereits am 06.04.2020 ist im saudi-arabischen Arbeitsrecht ein Maßnahmenbündel zur Abschwächung der Folgen der Corona-Pandemie in Kraft getreten. In diesem Zusammenhang hat das saudi-arabische Ministerium für Human Resources und soziale Entwicklung mehrere ...
  • Slowakei - 2020
    Arbeiten von Zuhause als Anspruch ins Arbeitsgesetzbuch aufgenommen Im Zuge der Corona-Pandemie wurde das Thema des Arbeitens von Zuhause (Homeoffice) sehr heiß diskutiert. Als Teil des „Lex Corona“ Gesetzespakets wurde direkt ins Arbeitsgesetzbuch der Anspruch der Beschäftigten auf Homeoffice ...
  • Österreich - 2020
    EU sieht Diskriminierung von EU-Ausländern bei Familienleistungen Am 14.05.2020 hat die EU-Kommission offiziell beschlossen, Österreich beim Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zu verklagen. Nach Ansicht der Kommission sind die österreichischen Rechtsvorschriften über die Indexierung von ...
  • Japan - 2020
    Reform des Zivilgesetzbuches in Kraft getreten Zum 01.04.2020 wurde in Japan erstmals seit Verabschiedung des Zivilgesetzbuches überhaupt das Schuldrecht umfangreich überarbeitet. Schon seit einigen Jahren befand sich das aus dem Jahr 1896 stammende japanische Zivilgesetzbuch (ZGB) in einem Reformprozess. Die ...
  • Japan - 2020
    Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mitte 2019 hatte die japanische Regierung mit einer großen Anstrengung die generellen Arbeitsbedingungen in der sog. „Work Style Reform Bill“ umgestaltet, um den Arbeitsmarkt für Arbeitskräfte attraktiver zu machen (siehe dazu den Artikel in den ISN 2/2019). ...
  • Slowakei - 2020
    Covid-19: Änderungen im Arbeitsgesetzbuch Als Reaktion auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der pandemischen Ausbreitung des Sars-2-Viraus, auch als Covid-19 bekannt, wurde am 02.04.2020 das Gesetz Nr. 66/2020 Slg. verabschiedet. Dieses ergänzt Gesetz Nr. 311/2011 Slg. Arbeitsgesetzbuch (ArGB). Es enthält ...
351 Treffer
Anzahl pro Seite 10 / 25 / 50
Seite
Kontakt
Kontakt

Julius Jacoby

Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Internationales Recht

+49 (0)89-551 78-233
Julius Jacoby
Nach oben